Benjamin von Poser

Jazz-Piano, Jazz-Theorie

Benjamin von Poser wuchs in Freiburg, Hamburg und Berlin auf. Nach seinem Studium an der Hochschule für Musik "Carl ­Maria von Weber" in Dresden zog es ihn wieder nach Berlin. In Dresden lernte er bei Professor Matthias Bätzel Jazz-Piano und Hammond-Orgel. Auch absolvierte er dort ein abgeschlossenes Studium der Musikpädagogik mit Schwerpunkt Ensembleleitung.
 
Als Keyboarder und Pianist bei verschiedenen Jazz­-, Funk- und Soul-Formationen entwickelte der Pianist und Keyboarder ein besonderes Gespür für Sounds und verbindet somit sein traditionelles Spiel mit modernen Klangkonzepten.
 
Benjamin von Poser lehrt seit 2012 an der Leo Kestenberg Musikschule. Er bietet sowohl Einzel- als auch Gruppenunterricht für Kinder und Erwachsene an. Der Schwerpunkt des Klavierunterrichts bei Benjamin von Poser liegt im Jazz/Rock/Pop-Piano, was einen kleinen Einblick in die Klassik aber nicht ausschließt. Seit einigen Jahren leitet er die Jazzband "So What" im Haus am Kleistpark, wo er auch 2014 den Jazz-Theorie-Kurs am Mittwochabend übernahm. Dort verfolgt er das Konzept des angewandten Theorie-Unterrichts: hier werden musiktheoretische Dinge direkt am Instrument in die Praxis umgesetzt.
 
Der Unterricht bei Benjamin von Poser findet im Haus am Kleistpark oder im Unterrichtsraum in Alt-Tempelhof statt.
 
 
Kurse Jazz-Theorie / Jazz-Harmonielehre
 
Voicings, Reharmonisationen, Skalen, Improvisation und vieles mehr!
 
Sie finden montags und mittwochs im Haus am Kleistpark, Grunewaldstr. 6-7, 10823 Berlin statt.
 
Montag 20:15 Anfänger/Mittelstufe
Mittwoch 19:15 Anfänger
Mittwoch 20:30 Fortgeschrittene
 
Infos gibt es telefonisch bzw. per E-Mail.
 

Kontakt

Telefon
  01577 - 1961494
E-Mail   info@benvonposer.de
Internet   www.benvonposer.de
 

Zurück


unverbindliche Anmeldung | Preise  | Unterrichtsvertrag